Neuigkeiten Details

Giorgio Maggi: Saisonvorbereitungen laufen auf vollen Touren

Hergiswil (CH), 12.02.2014: „Ich kann es kaum mehr erwarten, bis es endlich wieder los geht!“, freut sich Formelsport-Youngster Giorgio Maggi auf den in knapp 70 Tagen stattfindenden Saisonstart zum ADAC Formel Masters und ergänzt: „Ich stecke bereits mitten in den Saisonvorbereitungen und möchte gemeinsam mit meinen Partnern nichts dem Zufall überlassen.“

Der mittlerweile 16-jährige Schweizer war im vergangenen Jahr als jüngster Teilnehmer in die Formelsport-Nachwuchsserie des ADAC eingestiegen und glänzte mit ordentlichen Mittelfeldplatzierungen.

Für diese Saison hat der Mücke Motorsport Pilot jedoch höhere Ziele:
„Im ADAC Formel Masters treffen die talentiertesten Nachwuchspiloten aus ganz Europa aufeinander. Der Alters- und Erfahrungsunterschied beträgt bis zu fünf Jahre. Meine Premierensaison war klar ein Lernjahr, doch mein Team Mücke Motorsport hat im vergangenen Jahr sowohl den Fahrer- als auch Teamtitel gewonnen. Für uns diesjährigen Piloten heißt das Ziel definitiv die Titelverteidigung und ich möchte mit einer erfolgreichen Performance meinen Teil dazu beitragen.“

Während der ruhige aber sehr fokussierte Youngster im Dezember bei Testfahrten in Spanien mit konstant schnellen Rundenzeiten auftrumpfte, bewies Giorgio Maggi vor einigen Tagen im schweizerischen Einsiedeln, dass er auch fitnesstechnisch bereit für den Saisonstart ist.

Bei einem von der OK Health & Experience AG professionell durchgeführten Wintercamp absolvierte der Hergiswiler ein rennfahrerspezifisches Ausdauer- / Kraft- und Koordinationstraining unter dem Motto „Fit for Racing“. Abgerundet wurde das intensive Trainingsprogramm mit zwei Skilanglauf-Einheiten, Schneeschuh-Wandern, Indoor-Klettern, Streching sowie umfangreichen Reaktions- und Ausdauertests.

„Das Trainingswochenende war sehr anstrengend, hat aufgrund der professionellen Anleitung jedoch auch einen riesigen Spaß gemacht. Ohne ein entsprechend umfangreiches Training in den Bereichen Fitness, Koordination, Reaktion, aber auch in den Themen Marketing und Public Relations ist eine professionelle Karriere im Motorsport heute kaum mehr zu realisieren.“

Internet: www.giorgiomaggi.ch

 

 

 

KÜRZLICHE POSTS

Kein 24 Stunden Zolder 2020

Gestern Abend erhielt der Circuit Zolder von der Regierung eine negative Empfehlung für die Organisation des 24 Stunden