Neuigkeiten Details

Giorgio: Mit großem Selbstvertrauen zum Saisonauftakt

Es kann losgehen! Giorgio Maggi bereitete sich bei den offiziellen Testfahrten der ADAC Formel 4 in Oschersleben intensiv auf den Saisonstart vor. An gleicher Stelle fällt in zwei Wochen der Startschuss für das Debütjahr der neuen Formel-Nachwuchsserie. Giorgios Bilanz nach fast 400 Test-Kilometern in einem Wort: “Läuft.”

Etwas ausführlicher fasste das Schweizer Nachwuchstalent die zweitägigen Testfahrten zusammen: “Ich starte dieses Jahr mit einem neuen Team und einem neuen Auto. Über den Winter habe ich gute Fortschritte an mir persönlich erzielt – das machte sich hier in Oschersleben bemerkbar. Von den Rundenzeiten her waren wir schon gut dabei. Ich nehme den Saisonstart mit viel Selbstvertrauen in Angriff.”

Mit seinem Team SMG Swiss Motorsport Group machte sich der 17-Jährige weiter mit dem 160 PS starken Formel-4-Rennwagen vertraut. Seine persönliche Bestzeit erzielte Giorgio am Mittwoch in 1:27.499 Minuten. Damit ordnete er sich in den Top-10 der Zeitenliste ein.

Giorgio über den Unterschied zum Formel ADAC-Auto, mit dem er in den vergangenen zwei Jahren fuhr: “Der Formel 4 liegt gerade in schnellen Kurven ruhiger auf der Strecke als das alte Auto und lässt sich kontrollierter steuern. Mit den neuen Pirelli-Reifen kam ich auf Anhieb gut klar. Das Fahren mit den Schaltwippen am Lenkrad macht auch richtig viel Spaß. Und: Das Auto sieht einfach cool aus!”

KÜRZLICHE POSTS

Kein 24 Stunden Zolder 2020

Gestern Abend erhielt der Circuit Zolder von der Regierung eine negative Empfehlung für die Organisation des 24 Stunden