Neuigkeiten Details

Giorgio Maggi: Drift-Training und Schneeschuhlaufen als Vorbereitung

Mit Vollgas durch die Winterpause: Der Schweizer Giorgio Maggi nutzte die rennfreie Zeit optimal, um sich auf die kommende Saison 2015 vorzubereiten. Auf dem abwechslungsreichen Programm des Nachwuchstalentes stand neben physischem Training auch die Verfeinerung seines fahrerischen Talents.

Neben seinem allgemeinen Personaltraining mit Christian Riedi (personal-performance.ch) arbeitete Maggi in den vergangenen Wochen mit Otmar Keller (ok-healthandexperience.ch) vorrangig an der weiteren Verbesserung seiner Kondition.

Der Spaß durfte bei den Vorbereitungen auf die anstehenden Herausforderungen nicht zu kurz kommen. Maggi traf sich kürzlich mit einigen Schweizer Rennfahrerkollegen zum Schneeschuhlaufen. Dabei konnte er sich auch mit den anderen Piloten austauschen und weitere Erfahrungen sammeln.

Ein besonderes Erlebnis für den 17-Jährigen war das Drift-Training gemeinsam mit Hans Schori (eventseelisberg.ch), dem Gewinner der Schweizer Bergmeisterschaft von 2011. Mit einem Mitsubishi Evo RS drehte Maggi seine schnellen Runden auf Eis und Schnee im Eventcenter Seelisberg.

“Das war eine ganz spezielle Erfahrung für mich”, sagte Maggi. “Normalerweise gebe ich im Formelauto Gas – an das Fahren im Mitsubishi auf Eis musste ich mich erst einmal gewöhnen. Ich kam schnell mit den Bedingungen zurecht und habe wieder neue Aspekte des Motorsports kennengelernt. Davon kann ich sicherlich in der anstehenden Saison profitieren – und großen Spaß hat das Drift-Training natürlich auch gemacht. Jetzt freue ich mich noch mehr auf die kommende Saison!”

 

 

KÜRZLICHE POSTS

Kein 24 Stunden Zolder 2020

Gestern Abend erhielt der Circuit Zolder von der Regierung eine negative Empfehlung für die Organisation des 24 Stunden